Vita

Available in English and in German. 

Photo: Heiko Specht
Photo: Heiko Specht

Vita (English):

The composer and creative flute player Norbert Rodenkirchen feels at home both in medieval music and in new music of our times. His music builds a bridge between early music  and modern day avantgarde. He studied flute with Hans Martin Mueller and Günther Hoeller at the Staatliche Musikhochschule Koeln has been the flute player of Sequentia since 1996 and also works regularly with the French ensemble Dialogos directed by Katarina Livljanic. He is also much in demand as a composer of music for theater and film as well as a producer for CD projects, most of them in coproduction with the WDR/ West German Radio. Furthermore he directs the ensemble Candens Lilium, spezialized on a sounding dialogue between medieval times and today.

From 2003-2011 Norbert Rodenkirchen was the artistic director of the concert series „Schnuetgen Konzerte – Musik des Mittelalters“ in the medieval museum of Cologne. Additionally he has given workshops on medieval instrumental improvisation at the Schola Cantorum Basiliensis, the Mozarteum Salzburg, at the festivals of Vancouver and Ambronay as well as at the conservatories of Lyon, Liege and Musikhochschule Koeln. In 2020 he released his fourth solo CD „Medieval Echoes”.

 

Vita (Deutsch):

Norbert Rodenkirchen – geboren 1962 in Köln – studierte Barocktraverso und Flöte bei Günther Höller und Hans Martin Müller an der Musikhochschule Köln. Er ist sowohl in der alten wie in der Neuen Musik zuhause. Seit 1996 ist er der Flötist des international renommierten Ensembles Sequentia, mit dem er weltweit konzertiert und zahlreiche CDs eingespielt hat. Daneben arbeitet er regelmäßig mit dem französischen Ensemble Dialogos unter der Leitung von Katarina Livljanic zusammen. Norbert Rodenkirchen ist außerdem ein gefragter Komponist für Film und Theater und ferner Produzent von CD- und Rundfunk-Aufnahmen, oft in Kooperation mit dem WDR. Außerdem leitet er das Ensemble Candens Lilium, welches sich auf den Klangdialog zwischen Mittelalter und Heute spezialisiert hat. Auch die Rekonstruktion der mittelalterlichen Soloimprovisation ist Norbert Rodenkirchen ein großes Anliegen. 2020 erschien seine vierte Solo CD „Medieval Echoes“.

 

Norbert Rodenkirchen gibt regelmäßig Workshops zur mittelalterlichen Improvisation u.a. an der Schola Cantorum Basiliensis, am Mozarteum Salzburg, an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln, bei den Festivals in Vancouver und Ambronay sowie an den Konservatorien von Lyon und Liege. Von 2003 bis 2011 war er zudem künstlerischer Leiter der Reihe „Schnütgen Konzerte – Musik des Mittelalters“ im Kölner Museum Schnütgen.